Traumhafte
Mountainbike Touren
der Fränkischen Schweiz

1. Betzengravel

Die Tour Der Betzengravel führt von der namensgebenden beschaulichen Kleinstadt Betzenstein in den Veldensteiner Forst und wieder zurück. Die Strecke verläuft vor allem auf geschotterten

Weiterlesen »

1.1 Betzengravel light

Der verkürzte Betzengravel ist mit gut 24 km besonders familienfreundlich. Das Highlight des Betzengravels, der Hufeisen- Wildpark, wird auch bei dieser Variante angesteuert, ebenso wie zahlreiche Naturdenkmäler.

Weiterlesen »

2. Plecher Zehner

Die Tour Die mit zehn Kilometern relativ kurze Runde um den Markt Plech beginnt am Wanderparkplatz Geißbock östlich des Plecher Ortsteils Bernheck. Die Runde führt

Weiterlesen »

3. Obstlerrunde

Die Tour Die technisch einfache, jedoch konditionell durchaus fordernde Mountainbiketour verläuft auf einfachen, flowingen Trails und Forstwegen durch malerische Landschaften und Obstplantagen, für die die

Weiterlesen »

3.2 Hildpolds Höhenflug

Die Tour Eine weitere verkürzte Variante der Obstlerrunde ist Hildpolds Höhenflug. Die Strecke umrundet den Markt Hiltpoltstein und ist benannt nach dem für den Markt

Weiterlesen »

Die Idee eines Lenkungskonzepts für Mountainbiker in der Fränkischen Schweiz wurde bereits Mitte der 2010er Jahre von Michél Giesche, einem engagierten Mountainbiker aus Egloffstein, entwickelt.

Der Name Bikeschaukel wurde in Anlehnung an die „Skischaukeln“ in Skigebieten gewählt. Das Projektgebiet liegt zwischen den Bahnhöfen Pegnitz, Neuhaus a.d. Pegnitz, Gräfenberg und Ebermannstadt und ist somit verkehrs- günstig erschlossen und gut über öffentliche Verkehrsmittel erreichbar. Die Konzeption wird getragen von der Inte- grierten Ländlichen Entwicklung (ILE) Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz und professionell ausgearbeitet durch das Büro GEOPLAN aus Bayreuth.

Im Wesentlichen verfolgt das Lenkungskonzept der Bikeschaukel zwei Ziele: 

Zum einen soll ein niederschwelliges Angebot für Radfahrer entstehen, die gerne auch abseits von asphaltierten Radwegen unterwegs sind und für die der Genuss von Natur und Kultur im Vor- dergrund steht. Das Angebot soll niemanden ausschließen, u.a. gibt es im Veldensteiner Forst auch Strecken, die für Handbikes geeignet sind.

Zum anderen ist ein wesentliches Ziel der Bikeschaukel auch die Lenkung der Radfahrer. Wenn attraktive, ausgeschilderte Strecken zur Verfügung stehen, werden diese auch von einem großen Teil der Zielgruppe angenommen und Konflikte auf anderen Wegen, u.a. mit Wanderern, vermieden. Gerade in Zeiten der Pandemie, in denen besonders viele Tagestouristen die Fränkische Schweiz frequentieren, können so Überlastungen des touristischen Wegenetzes vermieden werden. Das Wegenetz wurde dabei in den letzten Jahren intensiv mit relevanten Akteursgruppen in der Region abgestimmt. Dazu zählen u.a. die Bereiche Naturschutz, Tourismus und Wandervereine, Jäger, Förster und Landwirte.

In einem ersten Umsetzungsschritt werden aktuell in zwei Bereichen Pilotsrecken beschidert. Die bereits seit längerem bestehenden Mountainbikestrecken von Hiltpoltstein und Gräfenberg werden mit einer neuen Runde bei Egloffstein vernetzt. Von Betzenstein ausgehend gibt es eine Runde durch den Veldensteiner Forst sowie eine Strecke um Plech.

Die ersten Strecken wurden im Sommer 2021 eingeweiht. Aktuell werden für alle bereits 2019 genehmigten Lückenschlüsse zwischen den weiteren lokalen Mountainbikestrecken der ILE- Region Beschilderungskataster angelegt. Somit soll es baldmöglichst gelingen, sämtliche Strecken in der Region zu vernetzen.